Hilfsprojekte

Nepalhilfe Beilngries e.V.

Die Nepalhilfe Beilngries e.V. unterstützt die Menschen in Nepal bereits seit mehr als 25 Jahren. Die Hilfsprojekte umfassten bisher unter anderem den Bau von Dorfschulen in verschiedenen Regionen Nepals, mehrere Krankenstationen, ein Kinderhaus mit Waisen und Halbwaisen, eine Lehrwerkstatt für Näherinnen, eine Blindenschule sowie Berufsschule sowie Unterstützung beim Kauf von Ambulanzfahrzeugen und medizinischem Gerät. Das besonders Schöne daran ist, dass wirklich jeder gespendete Cent direkt in die Projekte der Nepalhilfe fließt. Keine Verwaltungskosten – alle Vereinsmitglieder und viele Unterstützer der Nepalhilfe arbeiten ehrenamtlich! Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Homepage www.nepalhilfe-beilngries.de.

Neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Nepalhilfe Beilngries

Disable Day Care Center Lubhu / Kathmandu

Liebe Freunde,

 

Dank der sehr großzügigen Spenden und Aktivitäten sehr vieler Menschen durften wir das Projekt zum Wiederaufbau der Schule in Thulosirubari 2019 abschließen. Über 500 Schüler haben nun wieder die Möglichkeit die Schule zu besuchen und die Betreibung ist gewährleistet. Ich danke allen von ganzem Herzen die dazu beigetragen haben. DANKE. VIELMALS.

 

Obwohl dieses Projekt abgeschlossen ist, gibt es in einem der ärmsten Länder der Welt noch viel zu tun. Es ist mir ein großes Anliegen gemeinsam mit den Freunden der Nepalhilfe Beilngries, weiterhin Menschen in diesem wundervollen Land zu unterstützen.

 

Im neuen Projekt möchten wir sehr gerne, gemeinsam mit meinem Partner Manfred Jericha, Menschen mit besonderen Bedürfnissen unterstützen. Es geht um eine Tagespflegestätte für geistig gehandicapte Kinder und junge Erwachsene in Kathmandu. Es fehlt an einer adäquaten Unterbringung und Betreuungsmöglichkeit. Aktuell sind 24 Frauen und 8 Männer in einem Wellblechkonstrukt, das aus vier Räumen besteht, untergebracht. Eine Betreuung ist unter diesen eigentlich menschenunwürdigen Bedingungen fast unmöglich. Weiters warten – mangels Alternative – bereits weitere 15 Menschen mit unterschiedlichen Handicaps und verschiedenen Alters auf die Aufnahme. Die meisten der zu betreuenden Personen kommen auf einem bis zu eineinhalbstündigen Fußweg in die Einrichtung. Sie werden dort tagsüber zwischen 9 und 16 Uhr betreut.

Das Grundstück auf dem sich die „Betreuungsstätte“ befindet, liegt ca. 15 km südöstlich von Kathmandu in Lubhu und wurde 2017 vom Verein „Intellectual Disabled Parents Forum“ erworben. Dieser Verein wurde im April 2014 von betroffenen Eltern gegründet. Die Planung für ein zweigeschossiges behindertengerechtes Gebäude liegt bereits vor. Die Kosten belaufen sich auf etwa 120.000 Euro. Ziel ist es den Kindern und jungen Erwachsenen mit Behinderungen eine Unterkunft zur täglichen fachgerechten Betreuung und Förderung zur Verfügung zu stellen. Der Unterhalt wird einerseits durch die Eltern und auch durch den Verkauf von selbstgefertigten handwerklichen Produkten gewährleistet.

 

Sollten auch Sie das Projekt unterstützen möchten, so ist dies mit einer Spende an die Nepalhilfe Beilngries wie folgt sehr gerne möglich:

 

Kontoinhaber: Nepalhilfe Beilngries e.V.
Verwendungszweck: Tagespflege Lubhu
IBAN: DE05 7216 0818 0004 6227 07
BIC: GENODEF1INP

 

Wenn Sie mit der Überweisung auch Ihre Adresse mitteilen, stellt Ihnen die Nepalhilfe Beilngries e.V. gerne eine Spendenquittung dafür aus.

 

Ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Nun wünsche ich Ihnen schöne und besinnliche Feiertage im Kreise der Lieben und einen guten Start in das Neue Jahr 2020!

 

Herzlichst

Gerlinde Kaltenbrunner


Schulprojekt Thulosirubari

Die Gerlinde-und-Ralf Schule in Thulosirubari wurde im Mai 2009 feierlich eröffnet. Die herrlich auf einem Hügel gelegene Schule in der Nähe von Chautara wurde von über 500 Schülern besucht.

Sechs Jahre sollte sie alt werden, ehe sie bei dem schweren Erdbeben im Jahr 2015 komplett zerstört wurde. Glück im Unglück war, dass sich das Erdeben an einem schulfreien Samstag ereignete sonst wäre es noch sehr viel schlimmer gekommen, da das erste Stockwerk komplett zusammengefallen ist .... In den Folgemonaten wurde die Reste mit schwerem Baugerät abgerissen.  Vorher wurden allerdings alle verwertbaren Baumaterialien wie Fenster, Türen und Geländer gesichert. Sie sollen für den anstehenden Neubau zur Verfügung stehen.

Selbstverständlich wollten wir uns auch für den Wiederaufbau engagieren und so unterstützte ich gemeinsam mit Ralf Dujmovits, die von Stefan Nestler von der Deutschen Welle ins Leben gerufene Aktion school up! Weitere Infos zur Aktion und eine Doku zum Wiederaufbau auf seinem Blog https://abenteuer-berg.de/school-up-mein-herz-ist-in-thulosirubari/

 

Dank der sehr großzügigen Spenden und Aktivitäten sehr vieler Menschen durften wir das Projekt zum Wiederaufbau der Schule in Thulosirubari 2019 abschließen. Über 500 Schüler haben nun wieder die Möglichkeit die Schule zu besuchen und die Betreibung ist gewährleistet. Ich danke allen von ganzem Herzen die dazu beigetragen haben. DANKE. VIELMALS.

Das Video wurde im Frühjahr 2020 an der Schule erstellt